Mathematiknachhilfe für Michael Häupl

Matthias Hofer

Dass man als Wiener Bürgermeister nicht einmal überschlagsmäßig rechnen können muss, hat Michael Häupl mit seiner Ankündigung „Gratisnachhilfe für alle Wiener Schüler zwischen 6 und 14 Jahren“ eindrucksvoll bewiesen.

Über die Presse lässt er ausrichten, dass für dieses Vorhaben zwischen 18 und 20 Millionen Euro budgetiert seien und dass sich durch diese Maßnahme Wiens Eltern 600 Euro pro Jahr an Nachhilfekosten ersparen würden. (1)

Wie man auf der Homepage der Statistik Austria leicht nachlesen kann, betrifft dies in Wien rund 133.000 Schüler (99.000 in Volksschule, Hauptschule und NMS, 3.000 in der Sonderschule und 31.000 in der AHS-Unterstufe). (2) Pro Schüler wären das daher ca. 135 bis 150 Euro. Jede Wiener Familie müsste demzufolge mindestens 4, viele von ihnen sogar 5 Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren haben, um auf die oben erwähnten 600 Euro Nachhilfekosten zu kommen. Doch die Statistik Austria liefert gerade einmal 1,6 Kinder pro Wiener…

Ursprünglichen Post anzeigen 101 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s